In der Verbandsliga erreichten die Damen des PSV Kamp-Lintfort gegen den Anrather TK III ein 7:7. Lea Sänger konnte verletzungsbedingt nicht im Einzel antreten, so dass 3 Punkte kampflos abgeben wurden. Die Mannschaft kämpfte trotzdem vorbildlich weiter. Sandra Sänger gewann nach dem Doppelsieg mit Helga Wrona-Krutz ohne Probleme ihre drei Einzel. Annika Meens konnte 2 Spiele gewinnen, wobei sie Anraths Spitzenspielerin Titgens besiegte. Helga Wrona-Krutz machte es spannend. Nachdem sie im ersten Einzel Titgens unterlag, konnte sie gegen Lodes zwei Matchbälle im fünften Satz nicht nutzen und verlor. Im letzten Spiel, beim Spielstand von 6:7, behielt Wrona-Krutz die Nerven. Sie wehrte 2 Matchbälle ab und schaffte den notwendigen Sieg zum 7:7.

PSV Punkte: S.Sänger/Wrona-Krutz, S. Sänger (3), Wrona-Krutz, Meens (2)