NRZ Moers, 06.10.18

Die Tischtennis-Damen des PSV Kamp-Lintfort verloren jetzt ihr Verbandsligaspiel beim TTV Rees-Groin nach fast vier Stunden denkbark nappmit 6:8.

Besonders die beiden jungen Kamp-Lintforter Spielerinnen Annika Meens und Lea Sänger zeigten sehr gute Leistungen. Gemeinsam konnten sie ihr Doppel gewinnen. Im Einzel gewann Annika Meens nach verlorenem erstem Spiel die beiden folgenden Duelle souverän. Lea Sänger steuerte einen Punkt bei und verlor die beiden anderen Spiele knapp.

Sandra Sänger konnte zwei Spiele für sich entscheiden. Helga Wrona-Krutz hatte im letzten Match des Tages die Möglichkeit zum Unentschieden. Nach einem sehr guten Spiel musste sie letztendlich aber ihrer Gegnerin gratulieren.

PSV-Punkte: Meens/L. Sänger, Sandra Sänger (2), Annika Meens (2), Lea Sänger.

woja