Jungen 18 - SV BR Forstwald 7:3

Nachdem das Hinspiel durch viele knappe Spielverlusten mit 6:4 an die Forstwalder ging, wollten die Postsportler es diesmal besser machen. Der Sieg im Doppel durch Robin Paus und Fabian Laakmann war der erste Schritt. Das zweite Doppel mit Adrian Paus und Nils Michel Roßmann kämpfte gegen die gegnerischen langen Noppen und unterlag in drei Sätzen. Nach Siegen durch Adrian Paus, Robin Paus und Nils Michel Roßmann gingen die PSV'ler mit 4:1 in Führung. Anschließend hatte Fabian Laakmann etwas Pech, konnte eine 2:1 Satzführung nicht nutzen und verlor mit 9:11 im Entscheidungssatz. Robin Paus erging es in seinem zweiten Einzel ähnlich. Auch er konnte eine Satzführung nicht nutzen und musste mit 10:12 im fünften Satz seinem Gegner gratulieren. Ein konzentriert spielender Adrian Paus brachte mit seinem Sieg im Spitzeneinzel den PSV auf die Erfolgspur. Nils Michel Roßmann erhöhte die Führung mit einer sehr guten Leistung und seinem zweiten Einzelerfolg. Den Schlusspunkt erzielte Fabian Laakmann mit seinem 3:0 Erfolg im letzten Spiel.

PSV-Punkte: Robin Paus/Fabian Laakmann, Adrian Paus (2), Robin Paus, Nils Michel Roßmann (2), Fabian Laakmann

 

Jungen 13 gegen SV Kevelaer-Wetten 7:3

Paul Wohlrab und Max Schmiemann konnten ihr Doppel gewinnen. Zinar Erkis und Ender Yavuz dagegen ließen ihre 2:1 Satzführung ungenutzt und unterlagen im fünften Satz. In den Einzeln waren die Kamp-Lintforter den Gastgebern überlegen. Paul Wohlrab spielte gut und konnte beide Einzel für sich entscheiden. Zinar Erkis behielt auch im Entscheidungssatz die Nerven und verließ den Tisch als Sieger. Ender Yavuz zeigte eine gute Leistung, die mit zwei Erfolgen belohnt wurde. Etwas Pech hatte Max Schmiemann. Trotz guter Ballwechsel und Kampfgeist gingen beide Partien an die Gegner.

PSV-Punkte: Paul Wohlrab/Max Schmiemann, Paul Wohlrab (2), Zinar Erkis (2), Ender Yavuz (2)

 

Jungen 11 gegen TTV Rees-Groin 2:8

Wie erwartet war dieses Spiel eine schwierige Aufgabe für die jüngsten Postsportler. Das Hinspiel wurde klar verloren. Trotzdem gaben alle Spieler ihr Bestes und versuchten ein gutes Ergebnis zu erzielen. Leider mussten sie auch diesmal in vielen Begegnungen die Überlegenheit der Reeser anerkennen. Nur Nick Jopp und Phil Kassen konnten jeweils einen Sieg erzielen.

PSV-Punkte: Nick Jopp, Phil Kassen