Die 1. Jugend unterliegt dem TV Angermund haarscharf mit 4:6. Es war ein unglückliches Spiel für die Spieler des PSV. Von insgesamt 5 Spielen, welche in den Entscheidungssatz gingen, konnte nur 1 gewonnen werden. Es ging schon damit los, dass beide Doppel im Entscheidungssatz verloren wurden. Nils Michel Roßmann zeigte eine gute Leistung und konnte beide Einzel für sich entscheiden. Angermund holte insgesamt nur einen Satz mehr als der PSV.

Punkte für den PSV holten Adrian Paus, Robin Paus und Nils Michel Roßmann (2).

Die 2. Jungen 18 konnte gegen den SV Sonsbeck ihren 1. Saisonsieg feiern. Die Mannschaft gewann 7:3. Vorallem im unteren Paarkreuz war der PSV überlegen. Justin Paternoga und Sulaiman Sulaiman gewannen all ihre Spiele und legten die Grundlage für den Sieg. Entscheidend war, dass sowohl Colin Schnerr als auch Mats Mangelmann die Nerven behielten, sie besiegten die gegnerische Nummer 2 beide knapp im Entscheidungssatz.

Punkte für den PSV holten: Sulaiman Sulaiman/Justin Paternoga, Colin Schnerr, Mats Mangelmann, Sulaiman Sulaiman (2), Justin Paternoga (2).

Die Jungen 13 verlor gegen den SV Sonsbeck 4:6. Dies war eine Niederlage, welche so eigentlich nicht hätte sein müssen. Der PSV war ohne Paul Wohlrab angetreten, dafür spielte Nick Jopp. Das Doppel von Zinar Erkis und Ender Yavuz ging unglücklich nach einer 2:0 Satzführung verloren, da leider in den entscheidenen Momenten der Gegner sich besser konzentrierte. Dann ging leider das Einzel von Nick Jopp im 5. Satz weg, da der Gegner sich auf sein weiches Topspinspiel eingestellt hatte.

Punkte für den PSV holten: Max Schmiemann/ Nick Jopp, Max Schmiemann, Zinar Erkis, Nick Jopp