Einen guten Start in die neue Saison erwischten die Damen des PSV Kamp-Lintfort als Neuling in der NRW-Liga. Gegen den Mitaufsteiger TTV Rees-Groin stand am Ende der Partie ein 8:5 Sieg auf dem Papier. Dabei waren die Bedingungen vor der Begegnung nicht sehr positiv für die Postsportlerinnen. Jana Baumann wird aufgrund einer Verletzung für nicht absehbare Zeit ausfallen. Dafür rückte Rahel Mantel in das Team, zeigte trotz Trainingsrückstandes eine sehr gute Leistung und konnte einen Einzelsieg erspielen. Bis zum Spielstand von 4:4 war es eine ausgeglichene Begegnung. In den Eingangsdoppel siegten Sandra Sänger und Annika Meens deutlich. Mantel und Wrona-Krutz verloren dagegen. Annika Meens erzielte genauso wie Sandra Sänger 2 Siege im Einzel, beide unterlagen Rees Spitzenspielerin Jana van Tilburg – Sänger in der der Verlängerung des Entscheidungssatzes. Helga Wrona-Krutz steuerte mit ihrem sicheren Abwehrspiele auch zwei Siege zum Gesamtergebnis bei.

PSV-Punkte: S.Sänger/Meens, S. Sänger (2), Meens (2), Wrona-Krutz (2), Mantel

Da Annika Meens sich für das Mädchen TOP 10 Turnier am nächsten Wochenende qualifiziert hat, ist das Spiel vom 8.9. gegen TTC Wuppertal auf den 1.12. verlegt worden.