NRZ Moers, 26.03.19
 
In einem dramatischen Saisonfinale in der Jungenbezirksklasse schaffte die 1. Jugendmannschaft des PSV Kamp-Lintfort den Aufstieg.
Nach dem 7:3 Erfolg gegen Spitzenreiter TTSC Mülheim 71 dürfen sie nun nächste Saison in der Bezirksliga ran. Beide Mannschaften entschieden ein Doppel für sich. Danach gewann der PSV sechs von acht Einzel. Der Gang in die höhere Spielklasse gelang rückblickend durchaus überraschend. Den Großteil der Saison lagen die Lintforter nämlich auf den Plätzen drei bis fünf in der Tabelle.
Zur Aufstiegsmannschaft gehören: Jonas Cornelißen, Adrian Paus, Robert Seiler und Andreju Douvletis. Mitverantwortlich am Erfolg waren auch die Schüler Robin Paus, Fabian Laakmann, und Nils Michel Roßmann, die in der laufenden Spielzeit in einigen Partien mitwirkten durften.