PSV-Herren verlieren gegen Anrath mit 4:9

NRZ Moers, 26.03.19

Der PSV Kamp-Lintfort muss sich aus der Tischtennis-Landesliga verabschieden. Gegen den Anrather TK II setzte es eine 4:9-Schlappe. Der Start verlief bereits denkbar schlecht. Die Lintforter verloren alle Doppel sang- und klanglos jeweils mit 0:3-Sätzen. Zwischenzeitlich stand es gar 1:8. Später kam noch einmal leise Hoffnung auf, als der PSV auf 4:8 verkürzen konnte. Mit der knappen Niederlage von Carsten Happ war der Abstieg dann jedoch besiegelt.

PSV: Klaus Krutz (2), Jonas Lübbers, Marvin Hültenschmidt.

Obwohl sich der Gang in die Bezirksliga schon früh in der Saison angedeutet hatte, war die Enttäuschung groß. Die Postsportler standen ja bereits nach der Vorrunde auf dem vorletzten Tabellenplatz. Die erhoffte Wende in der Rückrunde blieb aus. Sieben von neun Spielen gingen dort verloren. Mit dem Abstieg endet auch eine historische Serie des PSV. Seit über 20 Jahren spielten der Verein durchgehend in der Landes- oder Verbandsliga.