NRZ Moers, 05.02.19

Die Tischtennis-Damen vom PSV Kamp-Lintfort hatten an ihrem Verbandsliga-Spieltag den Tabellenletzten vom ETuS Wedau zu Gast und setzten sich mit 8:1 durch. Die Postsportlerinnen, die auf dem vierten Platz stehen, zeigten eine geschlossene Mannschaftsleistung und ließen sich auch nicht durch die „teilweise ungewöhnliche Spielweise der Gegnerinnen“, so PSV-Teamsprecherin Sandra Sänger, verrückt machen. Allerdings mussten sich die Gastgeberinnen deshalb den Sieg dann doch mehr hart erarbeiten, als es das deutliche Ergebnis am Ende vermuten lässt.

Zu Beginn siegte das Doppel Sandra Sänger/Helga Wrona-Krutz. Das zweite Doppel ging an Wedau. In den Einzeln holten Sandra Sänger, Annika Meens und Helga Wrona-Krutz jeweils zwei Punkte, Lea Sänger musste und durfte nur einmal an den Tisch und gewann ihre Einzelpartie. 

 

Herren Landesliga

ASV Einigkeit Süchteln II - Post SV Kamp-Lintfort 8:8

In Süchteln kamen die Lintforter zu einem Unentschieden. Zwar erzielte Kamp-Lintfort einen kleinen Vorsprung, der bis kurz vor Schluss auch gehalten werden konnte. Allerdings konnte der ASV im Entscheidungsdoppel noch ausgleichen und somit einen Punkt einstreichen.

PSV-Punkte: Michael Eichhof/Magnus Vollrath, Jens Tophoven/ Marvin Hültenschmidt; Jonas Lübbers, Marvin Hültenschmidt (je 2), Klaus Krutz, Jens Tophoven